lugapoisk

Форум Лужских поисковиков


Вы не подключены. Войдите или зарегистрируйтесь

ЖБД 122-й пехотной дивизии 30.7-19.8.1941.

Перейти вниз  Сообщение [Страница 1 из 1]

Radhost


Старожил
30.7.41.
4.oo
In den frühen Morgenstunden löst I.R.410 die Rgt .-Gruppe 29 ostwärts Gorka ab. Die Ablösung ist bis 4.00 Uhr beendet.
Im Laufe des Vormittags löst Pz.Jg.Abt.122 mit 1 Kp. die von der Pz.Jg.Abt. 3 eingesetzten Teile ab. Die Masse der Abt. verbleibt im Raum um Bol. Utorgosch.
I.R.409 (verlastete Teile) verbleibt in seinem Rastraum um Radoschka.
10. oo
Marschgruppe I.R.411 (ohne III./A.R.122 , die am Morgen antretend, bis 10.00 Uhr Medowa erreicht) verbleibt gleichfalls in dem am 29.7. erreichten Rastraum.
18.oo .
Um 16.00 Uhr erhält. die Aufkl.Abt.122 den Befehl - l8.oo Uhr antretend - in den Raum um Melkowitschi vorzurücken, um am 31.7. früh die A.A.(mot) 53 der 3.Inf .Div.(mot) abzulösen.
17 . oo
Um 17.00 Uhr tritt die III./A.R.122 aus ihrem Rastraum Medowa über Tschjudki nach Norden an, um die II./A.R. 3 in den Morgenstunden des 31.7. in Gegend 4 km nördlich Gorka abzulösen.
21 .oo
Die Marschgruppe v. Below erreicht-in den frühen Morgenstunden antretend - bis 21.oo Uhr mit Anfang Bujno, wo sie zur Rast übergeht.
19.3o
Um 19.3o Uhr erfolgt die Ausgabe des Div.Befehls für das Aufschließen in den Raum um und nördlich Gorka.
Der Div. Gef. Stand verbleibt weiterhin in Bol.Utorgosch.

Klarer Himmel, trocken, sehr  warm, gute Sicht.

NARA T-315 R-1314 122.Inf-Div

Radhost


Старожил
31.7.41

Die III./A.R,122 löst bis 3.oo Uhr die II./A.R. 3 in ihren bisherigen Stellungen etwa 4 km nördlich Gorka ab.
In den frühen Morgenstunden löst die Aufkl.Abt. 122 die Aufkl.Abt. 53 ab und steht mit Masse 1 km südlich Sselischtsche, mit Sicherungen bei Ktschera, Sselischtsche und auf den Höhen südlich Brody.
I.R. 409 löst — 3.oo Uhr aus bisherigem Rastraum antretend — die Rgt.—Gruppe 8 ab. Das Rgt. steht mit 1 Btl. nordostwärts Gora, mit einem 2.Btl. ostwärts Gorka mit Front nach Nord- osten zur Abwehr gegliedert.
I.R. 410 hat sich in der Linie: Westlich. Bol.Terebez - südl. "Zu Woinowo" - südl. Woinowa mit Front nach Osten und Norden zur Abwehr gegliedert.
Der Feind verhält sich vor I.R. 409 passiv. Vom Rgt. vorge triebene Spähtrupps stellen das Vorgelände ostwärts der eigenen Linie bis dicht vor Bol.Ugorody feindfrei  fest.
Vor I.R. 410 ist der Feind durch Spähtrupps recht aktiv.
Die Orte Bol. Terebez und Leshna sind feindbesetzt. Hierbei  scheint es sich jedoch lediglich um stehende feindlicne Spähtrupps zu handeln.
Vor der Aufkl.Abt. ist der Feind in etwa Kp.-Stärke in Brody  eingedrungen. Sicherungen der Aufkl .Abt., die in den Ort hineingegangen waren, müssen wieder nach Süden ausweichen.
Im Laufe des Tages erfolgen einige Feuerüberfä1le der russ.  Artillerie auf die Stellungen des Inf.Rgt. 410.
Auf Grund der Meldungen von Spähtrupps und Aussagen von Gefangenen und Landeseinwohnern scheint sich der Feind vor der Division in der  allgemeinen Linie Ugorody - Bol.Terebez - Leshna - Podgorje - Podberesje zur Verteidigung einzurichten.
Um 10.oo Uhr wird der Div.Gef.Stand nach Tschjudki verlegt.
Nachr.Abt., Stab Pi.-Btl. und Pz.Jg.Abt. (ohne 1 Kp. ) werden im Laufe des Vormittags gleichfalls nach Tschjudki verlegt.
Um 12.00 Uhr übernimmt die Division den Befehl im bisherigen Abschnitt der 3. Inf .Div. (mot).
Bis zum Einrücken der Artillerie der Div. am 1.8. früh unterstehen der Div. Teile der Artillerie der 3.Inf.Div. (mot).
Um 12.4o Uhr  erhält I.R.411 durch Funk den Befehl, mit einem Btl. die Sicnerung von Melkowitschi und Ktschera von der Aufkl.Abt. am 1.8. früh zu übernehmen. Für Masse I.R.411 bleibt der Auftrag bestehen, am 1.8. - 3.oo Uhr aus bisherigem Rastraum antretend - über Tschudki den Raum Podmoschje - Ljudjatina zur Verfügung der Division zu erreichen.
Das Art.Rgt. 122(o.III.) tritt am Nachmittag aus dem bisherigen Rastraum so an, daß es mit Anfang um 17.3o Uhr nördlich Bol. Utorgosch von der Hauptstraße über Tschjudki nach Norden abbiegt, um in den Morgenstunden des 1.8. die noch in Stellung befindlichen Teile der Artillerie der 3.Inf.Div.(mot) abzulösen.
Die bisher in der Marschgruppe v. Below nachgeführten bespannten Teile der Inf.Rg,t. 409 und 410 werden durch die beiden Rgt. hinter der Artillerie in ihre Raume nachgezogen.

Klarer Himmel, trocken, sehr warm, gute Sicht.

Bis zur Ablösung der Art. der 3.I.D. (mot.) am 1.8.41 unterstehen der Div.: Art.Rgt. Stab z.b.V. 803, III./A.R.3, I./A.R.106, II./Nbl.Wf.Abt. 52 und die Bb.106.

Radhost


Старожил
1.8.41
In der Nacht 31.7./1.8. erfolgt die Ablösung der noch in Stellung befindlichen Teile der Artillerie der 3.Inf.Div. (mot) durch Art.Rgt. 122.
Um 1.3o Uhr ist die gesamte Artillerie der Division feuerbereit. Art.Rgt. 122 befindet sich mit I.Abt. in Gegend Mjaskowa, mit II., III. und IV. Abt. in Gegend südlich und südwestlich Peredki so in Stellung, daß es vor Inf.Rgt. 409 und 410 mit Masse und mit Teilen vor die Aufkl. Abt. wirken kann.
In den frühen Morgenstunden erfolgt die Ablösung von Teilen der Aufkl. Abt. durch III./I.R. 411 bei Melkowitschi. Die Masse Inf. Rgt. 411 erreicht während der Vormittagsstunden den Raum Podmoschje - Ljudjatina zur Verfügung der Div.
Bei Inf.Rgt. 409 und 410 keine Veränderung der vorderen Linie.
Vor der ganzen Front der Division während des gesamten Tages rege feindl. Spähtrupptätigkeit. Angriffe feindl. Spähtrupps können überall abgewiesen werden. In den Morgen- und Vormittagsstunden überfliegen mehrfach feindl. Flugzeuge den Raum der Div., ohne jedoch weder mit Bomben noch mit Bordwaffen anzugreifen.
Vor Inf.Rgt. 409 stellen eigene Spähtrupps das Vorgelände bis zur Straße Medwedj - Luga feindfrei fest. Vor Inf. Rgt. 410 ist Michalowka und Leshna feindbesetzt. In "Zu Woinowo" werden wiederholt feindl. Spähtrupps festgestellt.
Vor A.A. 122 ist Brody vom Feinde besetzt, anscheinend allerdings nur durch feindl. Spähtrupps.
Um 10.oo Uhr wird der Div. Gef. Stand nach Gegend 1 km nordwest1. Lutschki verlegt.
UM 15.oo Uhr erfolgt die Ausgabe des Div.Befehls für das weitere Aufschließen nach Norden.
Auf Grund der Tatsache, daß die Sicherungen der Aufkl.Abt. auf den Höhen hart südlich Brody gegenüber immer stärkerer Zunahme der feindl. Spähtrupptätigkeit zu schwach sind, erfolgt
noch 1.8.41
erfolgt die Ablösung von Teilen der Aufkl. Abt. durch 1 Btl. Inf.Rgt.411(III.Btl.) bereits entgegen dem Div.Befehl in den Abendstunden des 1.8. Der Besitz dieser Höhen ist für die Bereitstellung des Rgt. 411 von großer Bedeutung.

Klarer Himmel, trocken, sehr warm, gute Sicht.
Nach Ablösung der Art. der 3.I.D. (mot) scheiden aus dem Unterstellungverhältnis unter die Div. aus: Art.Rgt.Stab z.b.V. 803, III./A.R. 3, I. / A.R. 106, II./Nbl.Wf.Abt.52, Bb. 106.

Спонсируемый контент


Вернуться к началу  Сообщение [Страница 1 из 1]

Права доступа к этому форуму:
Вы не можете отвечать на сообщения